Die SiRENE-Studie ist in mehrere zusammenhängende Module untergliedert:


Die SiRENE-Studie ist ein interdiszipilinäres Kollaborationsprojekt. Die am Projekt beteiligten Forscher/innen arbeiten über alle Module hinweg zusammen und publizieren die Resultate der Studie auch zusammen. Folgende Personen und Institutionen sind an der Studie beteiligt:

Modul Thema Beteiligte
Modul 1A Modellierung der Lärmexposition Jean-Marc Wunderli, Reto Pieren, Ioannis Karipidis (EMPA), Micha Köpfli, Manuel Habermacher (n-Sphere AG)
Modul 1B Expositionsszenarien Schlaflabor Jean-Marc Wunderli, Reto Pieren (EMPA)
Modul 1C Repräsentative Bevölkerungsbefragung (Belästigung, selbst-berichtete Schlafstörungen) Mark Brink (BAFU)
Modul 2A Schlaflabor-Experimente Christian Cajochen, Laurie Thiesse, Franziska Rudzik (Centre for Chronobiology, Psychiatric Hospital of the University of Basel)
Modul 3A Kardiometabolische Effekte in der SAPALDIA-Studie Nicole Probst-Hensch, Maria Foraster, Ikenna C. Eze, Emmanuel Schaffner (Swiss TPH)
Modul 3B Kardiometabolische Mortalität in der in der SNC-Studie Martin Röösli, Danielle Vienneau, Harris Héritier (Swiss TPH)